Weihnachtswunschliste mit Excel

aktualisiert am 10.9.2020

Bald steht Weihnachten vor der Tür – nur noch wenige Monate und dann ist es soweit. Wissen Sie schon, was Ihre Liebsten sich wünschen? Nein? Dann hängen Sie doch diese schöne Weihnachtswunschliste in der Küche oder am schwarzen Brett auf. Dort kann jeder seine Wünsche eintragen und man macht beim Beschenken nichts falsch.

Wie funktioniert die Wunschliste?

Keine Sorge, hierfür sind keine besonderen Excel-Kenntnisse erforderlich. Laden Sie einfach die Excel-Datei am Ende des Artikels herunter und öffnen Sie diese mit dem Programm Microsoft Excel (egal welche Version). Alternativ geht natürlich eine andere Software, die Tabellen bearbeiten kann.

In der Excel-Vorlage sind bereits Namen eingetragen, die Sie natürlich ändern müssen/möchten. Klicken Sie dafür doppelt auf die Box, in der der Name steht. Es erscheint nun der Bearbeitungsrahmen, in dem Sie den Text anpassen können. Auch der Titel „Weihnachtswunschliste“ ist änderbar.

Wunschliste Excel - Namen ändern
Namen ändern

Die Grafiken (Kugeln, Zweige usw.) sind auch verschieb- und/oder austauschbar. Wer also die Liste zu einem anderen Zweck als Weihnachten verwenden möchte, kann diese Elemente einfach ersetzen oder komplett löschen.

Wer mit Excel gar nicht vertraut ist, kann auch die PDF-Version herunterladen. Dort sind keine Namen angegeben; also einfach ausdrucken und die Betreffenden per Hand eintragen.

Vorschau der Weihnachtswunschliste mit Excel

Weihnachtswunschliste mit Excel
Weihnachtswunschzettel mit Excel – ja das geht auch 🙂

Kostenloser Download der Excel-Vorlage „Weihnachtswunschzettel“

Hier finden Sie die Dateien (xlsx und PDF) zum Download.

Wenn Ihnen die Vorlage gefallen hatte, freue ich mich über eine kleine Kaffee-Spende 🙂

Andere Quellen für Wunschlisten im Netz

Schreibe einen Kommentar