Blutdruck Tabelle als Excel-Vorlage

Heute habe ich mich mal einem medizinischen Thema gewidmet: Excel-Vorlagen zur Erfassung  des Blutdrucks und vom Puls inklusive Berechnung der dazuhörigen Mittelwerte. Eine Jahresübersicht und automatische Diagramm-Erstellung runden die Excel-Vorlage ab.

Auf mehreren Arbeitsblättern können Sie Ihre Daten erfassen. Das erste ist eine Jahres-Übersicht bzw. eine Zusammenfassung aller Werte für Blutdruck (systolisch und diastolisch) und Puls, die über die Monate Januar bis Dezember eingegeben worden sind.

Die übrigen Arbeitsblätter sind zur Eingabe Ihrer Daten an den entsprechenden Tagen gedacht. Für jeden Monat gibt es eine eigene Registerkarte, wo Sie morgens, mittags und abends Ihre Messungen vom Blutdruck und Puls eintragen können.

Inhaltsverzeichnis

Wie funktioniert die Blutdruck-Tabelle?

Die Excelvorlage berechnet aus Ihren Eingaben automatisch folgende Werte:

  1. Den Mittelwert für morgens, mittags und abends bezogen auf den Monat.
  2. Den maximal gemessenen Wert für die drei Tageszeiten bezogen auf den Monat.
  3. Und den kleinsten Wert, der im Monat gemessen worden ist.

In der Übersichtseite werden die Werte aus allen Monaten ermittelt. Da die Vorlage bereits mit Testwerten gefüllt ist, sollten Sie alle Werte löschen, die in den einzelnen Monaten eingetragen worden sind. Ansonsten erhalten Sie verfälschte Werte.

Zur Kenntlichmachung von extremen Werten, werden Felder/Zellen automatisch rot oder gelb hinterlegt, wenn bestimmte Grenzen über- bzw. unterschritten werden.

Diese Formatierung findet man unter „bedingter Formatierung“ in Excel:

Excel - bedingte Formatierung
Excel – bedingte Formatierung
Blutdruckwerte - Grenzen
Bei Über-, Unterschreitung von Werten wird die Zelle farbig hervorgehoben

Vorschau der Excelvorlage Blutdruck-Tabelle

Blutdrucktabelle Excel Überblick
Blutdrucktabelle als Excelvorlage, Überblick
Blutdrucktabelle Excel Detail
Blutdrucktabelle Excelvorlage, Detail

Update: Ein Leserwunsch hat mich erreicht und um eine Erweiterung geben. Nun gibt es noch 3 Spalten für die Uhrzeit, um die Zeit der Messung zu erfassen. Zusätzlich ein großes Feld für Anmerkungen, in dem man Besonderheiten festhalten kann. Zum Beispiel, dass man an Fieber erkrankt ist/war oder anderes, was für den Arzt wichtig sein könnte.

Excelvorlage zu Erfassung von Blutdruck und Puls
Excelvorlage zu Erfassung von Blutdruck und Puls (mit neuen Feldern)

Download der Excelvorlage Blutdrucktabelle

Wie gewohnt ist auch diese Excelvorlage kostenlos. Laden Sie sie als xlsx oder xltx herunter. Eine zip-Variante steht auch zur Verfügung.

Falls Ihnen die Vorlage gefällt, freue ich mich über eine kleine Spende 🙂

Blutdruck-Tabelle auf Englisch: Blood pressure chart

Weitere Vorlagen für eine Blutdrucktabelle

Hier findet man noch weitere Excel-Vorlagen für eine Tabelle zur Erfassung des Blutdruckes:

Sie sind zwar nicht so schön gestaltet wie meine, aber vielleicht haben sie noch mehr Funktionen 🙂

14 Gedanken zu „Blutdruck Tabelle als Excel-Vorlage“

  1. Gute Tabelle
    Strukturiert und übersichtlich
    Ein Highlight wäre noch, die Badbreite als diastoliscg systolisch als schattiertes Band zu zeigen

    Antworten
  2. Hallo,
    grds. eine gute Tabelle. Nur, ich benötige sie erst ab Oktober 2020 und wenn ich die Eintragungen der anderen Monate lösche, erscheint in der Übersicht bei Mittelwert #DIV/0! und bei Tiefstwerte 0. Hier scheint die Formel nicht zu stimmen. Leider komme ich nicht dahinter, was nicht stimmt.

    Antworten
  3. Hallo alle zusammen
    Habe die Tabelle übernommen und versucht herauszufinden wo der Fehler #DIV/0! liegen könnte. Noch nicht gefunden.
    Eine Fehler hat die Tabelle: Jahresübersicht >Höchswerte >systolisch >morgens nimmt Bezug auf die Felder S8 anstatt R8

    Antworten
    • Hallo, das ist nur ein „Schönheitsfehler“:
      In der Mathematik ist festgelegt, dass eine Division durch Null unzulässig ist, und genau das wird hier angezeigt und kann auch nicht durch die Einstellung keine führende 0 verhindert werden.
      Grund der Meldung: Bei der Bildung des Mittelwertes wird eine Anzahl von Zahlen (hier Blutdruckwerte) addiert und durch eine Anzahl von Zahlen (hier Tage) geteilt. Steht nun in der Spalte Blutdruck nicht mindestens ein Wert, also 0 Werte, müsste die Funktion durch 0 teilen, und das ist ja, per Definition, verboten.
      Abhilfe ist nur durch eine „wenn-Funktion“ zu schaffen, in der man unter „sonst“ eine leere Zelle angibt, z. B durch doppelte Anführungszeichen ohne irgendetwas dazwischen also: „“
      Ich wusste auch mal, wie eine solche Funktionsbeschreibung aussehen muss, habe es aber leider vergessen.
      Ich bin sicher, dass aber hier Abhilfe geschaffen werden kann, zumal die „Wenn-Funktion“ und ihre Verschachtelungsmöglichkeiten tolle Ergänzungen schaffen könnte, z. B. die automatische „Zelleinfärbung“ mit den Farben die meist auf den Blutdruckmessgeräten anzeigen, ob sich der gemessene Wert in grün, gelb, orange oder rot befindet.
      😉 Wollte man es auf die Spitze treiben, könnte man hier den grünen Bereich noch in hell-grün und dunkel-grün unterscheiden in den Ziffern in dunkel-grün und in rot eine weiße Färbung zukommen lassen, wegen de besseren Lesbarkeit.
      Ich hab auch vergessen, wie oft man verschachteln kann, weiß aber, dass die Verschachtelungsmöglichkeiten weitere, präzisere Resultate liefern könnten.
      Leider bin ich aber überfordert diese Möglichkeiten von Text in eine Funktion umzusetzen, wäre aber gerne bereit textmäßig zu erläutern, was ich mir vorstelle.
      Gruß
      Heinz

      Antworten
  4. Hallo, die Tabelle gefällt mir sehr. Ich habe lediglich ein Verständnis Problem mit der Formel in der Übersichtsseite. Die Formel =MAX(Januar!$B$4:$B$34) bezieht sich doch nur auf den Januar, sollte hier nicht der Max Wert des Jahres angezeigt werden? Das gleiche gilt auch für die Min und Mittelwert Formel. Mache ich einen Denkfehler, oder ist das so gewollt? Vielen Dank, Gruß Thomas

    Antworten
  5. Hallo
    Nach dem ich im Spital mit einer zusätzlichen Überraschung konfrontiert wurde, nämlich Bluthochdruck und Diabetes, suchte ich eine vernünftige Vorlage, wo ich meine selbst gemessenen Daten abspeichern kann.
    Diese Vorlage hier ist einer der besten Grundgerüsten, die ich aktuell gefunden habe.
    Die Zeitangabe gibt bei mir bei 1230 oder 12:30 lediglich ### raus. Muss dann wohl auf jeder Seite die Spaltenbreite angepasst werden.
    Was mir aktuell natürlich auch noch fehlt, ist der Zuckerwert, der morgens, mittags, abends und zusätzlich spät, eingetragen werden kann.
    Die Datumfelder muss ich auch noch schützen, da man beim versehentlichen Überschreiben komische Effekte bekommt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar